Home

CoFab ist Deine professionelle, agile CoWorking-Umgebung in Dresden Striesen.

Komm einfach vorbei. Wir freuen uns auf Dich.

Öffnungszeiten: Mo – Fr    08 – 19 Uhr


Nächste, öffentliche Veranstaltungen

XML, iCal, HTML


Das Gebäude einer ehemaligen Schuhfabrik wurde sehr hochwertig zu loftartigen Büros ausgebaut. In diesen Räumen bieten wir CoWorking, Büros auf Zeit und permanente Büros (CoOffice, Bürogemeinschaft) an. Egal, ob Du nur einen Tag in der Stadt bist, ein Projekt in unserer Gegend hast oder hier wohnst: Bei uns findest Du den passenden Schreibtisch mit allem Drumherum. Freundliche Nachbarn, schnelles Internet und Kaffee gibt es obendrauf.

Typische Nutzer

Umgebung

Die Pohlandstrasse liegt in einem Villenviertel an der Grenze von Striesen und Blasewitz, nur 5 Minuten Fußweg vom Schillerplatz (am Blauen Wunder) entfernt. Das Angebot für Mittagessen ist zu umfangreich, um es hier darzustellen, es ist aber wohl für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Auf jeden Fall solltest Du die Gelegenheit für ein leckeres Eis im Cafe Lösch (gleich um die Ecke) nutzen, wann immer möglich. :-)

Wer in der Mittagspause gern Joggen oder Spazieren gehen will, kann in den nur 100m entfernten Herrmann-Seidel-Park gehen.

Networking

Der CoWorking-Bereich wird regelmäßig auch für Veranstaltungen genutzt. Wir waren schon Gastgeber für Veranstaltungen von GI-Dresden, Ruby Dresden, Eclipse UserGroup Dresden, WebMontag, CocoaHeads, Agile Hardware, Agile Saxony und der Java User Group Saxony. Wir sind für Anregungen offen.

Betreiber / Über uns

Die ObjectFab GmbH ist ein IT-Consulting-Unternehmen mit den technischen Schwerpunkten Java, Ruby on Rails (insbesondere JRuby) und der iOS-Entwicklung. Methodisch sind wir insbesondere bei den agilen Prozessen stark, haben aktuell 6 zertifizierte Scrum-Master im Team und bieten neben der eigentlichen Softwareentwicklung auch Entwickler-Coaching an. Wir arbeiten deutschlandweit in größeren Teams an individueller Software für Banken, Versicherungen, Telekommunikations- und Energie-Unternehmen, aber zunehmend auch mittelständischen Unternehmen und StartUps aus der Region.

Nicht erst seit Gründung des Unternehmens (Anfang 2000) sind wir an modernen, leichtgewichtigen, kooperativen Methoden der Arbeit interessiert. Insbesondere im Umfeld der Softwareentwicklung haben wir dazu auch eigene Beträge geleistet. Neben diversen Buchübersetzungen ist z.B. mit JUnitDoclet auch ein Werkzeug zur einfacheren Erstellung von Tests entstanden, in mehreren Programmierwettbewerben haben wir dem Nachwuchs einen Einblick in moderne Methoden der Softwareentwicklung gegeben. Auch in jüngster Zeit haben wir mit Anwendungen wie Simple-Time und Verbesser-Mich Werkzeuge veröffentlicht, die uns allen bei der täglichen Arbeit helfen.

Im Jahr 2011 haben wir CoFab gestartet, weil wir im CoWorking eine zukunftsorientierte Art der Organisation von Arbeit in unserem fachlichen Umfeld, aber auch in vielen anderen Bereichen (z.B. Design, Journalismus, Kunst, …) sehen. Komm doch vorbei und mach Dir ein eigenes Bild.